DIY Gewürze und Kräuter

Kräuter aller Art und Herkunft sind aus unseren Küchen nicht mehr wegzudenken. Aber nicht bei jedem wachsen die frischen Kräuter ständig in der eigenen Küche. Leider werden die meisten getrockneten Kräuter in Plastikdöschen oder -tütchen verkauft. Das geht doch auch anders. 

Hast du schon mal versucht, deine heimischen Kräuter selbst zu trocknen? Auch das ist ganz leicht: Bei deinem nächsten Marktbesuch kannst du einfach ein paar frische Kräutersträucher wie z.B. Oregano, Rosmarin, Petersilie oder Salbei mitnehmen. Die Sträusschen lassen sich gut an die Türgriffe deiner Küchenschränke hängen, so dass sie über Kopf an der Luft austrocknen. 

Du kannst die Kräuter natürlich im Trockenprozess jederzeit verwenden, so merkst du auch schnell, wann die verschiedenen Blättchen trocken genug sind, um sie abzunehmen und z.B. in ein hübsches Glas zu legen. Du kannst die getrockneten Kräuter einzeln aufbewahren, oder dir auch eine eigene Kräutermischung erstellen. 

So hast du jederzeit frische Kräuter, gleichzeitig deine Küche rustikal dekoriert und dabei Plastik und Abfall gespart.

Wie sieht deine Lieblingskräutermischung aus? Ich würde mich über deine Vorschläge freuen. 

April 22nd, 2017 by