Lotion Bars selbstgemacht

Lotion Bars sind großartig – egal ob für Hände, Füße oder den ganzen Körper. Sie brauchen keine (Plastik-) Verpackung und lassen sich super aufbewahren. Weil sie eben fest und nicht flüssig sind, müssen sie auf Flugreisen aktuell auch nicht im Flüssigkeitenbeutel transportiert werden. Und das beste ist: Ein Bar ist universal einsetzbar, egal ob auf Händen oder Füßen, Beinen oder Armen. Inzwischen gibt es eine Reihe von Anbietern für Lotion Bars. Nur weiß man oft nicht genau, was drinnen ist.

Versuch doch mal, deinen eigenen Lotion Bar herzustellen. Das dauert 20 Minuten, geht mit sehr wenigen Zutaten und bedeutet weniger Aufwand, als man denken sollte. Die benötigten Zutaten kannst du entweder im Biomarkt oder im Reformhaus finden.

Für den Basic Lotion Bar brauchst du (Menge reicht für ca. 2 Muffin-Formen)

  • 100 Gramm Bienenwachs
  • 50 Gramm Kokosöl
  • 50 Gramm Sheabutter oder Kakaobutter
  • 10 Tropfen Ätherisches Öl je nach Geschmack oder Bedarf
  • Formen zum Eingießen (Eiswürfelformen, Döschen etc.)
  • Wasserbad
  • 20 Minuten Zeit

Der Basic Lotion Bar eignet sich am besten für sehr trockene Hände und Füße. Du kannst ihn auch für deinen restlichen Körper verwenden, da er aber sehr fest ist, lässt er sich nicht ganz so einfach über die Haut fahren.

Die Zutaten haben unterschiedliche Schmelztemperaturen. Am leichtesten ist es, wenn du das Wasser für dein Wasserbad zum Kochen bringst und den Topf dann vom Herd nimmst. Jetzt kannst du im Wasserbad das Bienenwachs schmelzen. Meine Empfehlung ist, das Wachs schon in kleinen Stückchen oder sogar gehobelt ins Wasserbad zu geben. Die anderen Zutaten kannst du dann auch gleich dazugeben, die Zutaten schmelzen sehr schnell zu einer flüssigen Masse zusammen. Sobald die Flüssigkeit klar ist und keine Stückchen mehr enthält, kannst du dein Ätherisches Öl zugeben und sie dann in deine Formen gießen und kalt werden lassen. Sei hier auf jeden Fall vorsichtig, flüssiges Bienenwachs ist wirklich heiß!

Dein Lotion Bar wird schon nach wenigen Minuten hart und nach ca. einer halben Stunde kannst du ihn auch schon aus der Form nehmen, ich würde ihn trotzdem noch ein Weilchen durchtrocknen lassen.

Lotion Bars kannst du in viele verschiedenen Formen gießen und je nach Vorlieben in vielen verschiedenen Konstellationen und Duftrichtungen herstellen. Du kannst sie vor allem auch wunderbar verschenken, in eine hübsche Dose verpackt sind sie sogar recht gut haltbar.

Freue dich auf meine weiteren Rezepte für verschiedene Lotion Bars oder schreib mir deine Lieblingszusammensetzung!

 

Mai 6th, 2017 by